In rund 24 Stunden dreht sich die Erde einmal um ihre eigene Achse. Doch was würde passieren, wenn sie das nicht mehr tun würde? Wir sind der Frage einmal auf den Grund gegangen.
 
Die Erde

Die Erde, von NASA / GettyImages

Was würde passieren?
Unsere Erde, unsere schöne, Milliarden von Jahren alte Erde. In rund 24 Stunden dreht sie sich einmal um ihre eigene Achse. Doch was würde passieren, wenn sie das nicht mehr tun würde?

Klar, das war jetzt eine rein hypothetische Frage und sie wird sich wahrscheinlich niemals aufhören zu drehen. Doch für den Fall der Fälle haben wir hier einmal nachgeforscht:

Würde unsere Erde sich also - wie aus dem Nichts - plötzlich langsam aber sicher ausdrehen, würde die ganze Rotationsenergie nicht einfach so verpuffen. Unsere Ozeane hingegen würden schneller als es uns recht ist, verdampfen. Das Wasser wird knapp.

Auch würde sich unser ganz normaler Tag-Nacht-Rhythmus verändern. Die Folge wäre ein halbes Jahr lang Tag, gefolgt von einem halben Jahr Nacht.

Was dieses Phänomen mit unserem Klima, Wetter, und der Flora und Fauna anstellen würde, müssen wir hier jetzt nicht weiter erklären ...

 

Tag friends and follow us @inventious I know you'll like our page @inventious • • • Credit:brightside

Ein von Science Art Inventions (@inventious) gepostetes Video am

Würde unsere Welt urplötzlich und abrupt stoppen, würde alles, was nicht mit der Erde verwurzelt ist, sich im Übrigen mit einer Geschwindigkeit von rund 1500 Stundenkilometern gen Osten bewegen.

Auch würden Winde, Stürme und Tornados entstehen, durch die starken Stürme würde das Meer aufgewühlt und extrem große Tsunamis wären die Folge. Früher oder später würden alle Pflanzen absterben, das Wasser würde uns ausgehen und die gesamte Menschheit würde sterben.

Was noch so alles auf der Erde passieren würde, bevor alles Leben ausgelöscht wäre, seht ihr in diesem Video: