Das Forbes Magazine hat wieder einmal ein Ranking erstellt und den überbezahltesten Schauspieler der Welt präsentiert.
 
Johnny Depp

Johnny Depp, von Frederick M. Brown / GettyImages

Zum zweiten Mal in Folge
Schauspieler und Musiker verdienen jährlich Millionen. Ob sie für ein Konzert oder einen Film, ein Interview oder eine Serie gebucht werden, wer Miley Cyrus, Channing Tatum und Co. haben will, muss ordentlich in die Tasche greifen.

Im neuesten Streich hat das Forbes Magazine einmal wieder ein Ranking erstellt und den überbezahltesten Schauspieler der Welt präsentiert. Bereits zum zweiten Mal in Folge ist dies Johnny Depp. Wie auch im letzten Jahr wurde berechnet, wie viel Dollar ein Film am Ende für jeden Dollar, den es dem Schauspieler an Gage zahlt, eingenommen hat.

Die Produktion für den Streifen „Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln“ zum Beispiel hat fast 300 Millionen Dollar gekostet. Eingespielt hat der Film am Ende nur knapp die Hälfte.

Zusammengefasst bekam der Schauspieler im Übrigen einen Dollar für jede 2,8 Dollar, die ein Film an der Abendkasse eingenommen hat. Gelohnt hat sich dies für die Produktionen und das Team dahinter auf keinen Fall …

Nummer zwei geht an Will Smith, welcher einen Dollar aus fünf eingenommenen kassiert hat. Sein Film „Erschütternde Wahrheit“ (Originaltitel „Concussion“) brachte ihm zwar eine Oscar-Nominierung ein, eingespielt hat er die verbratenen 34 Millionen, die bei der Produktion verprasst wurden, jedoch nicht.

Hier geht’s zu den Top 10:

1. Johnny Depp (2,80 Dollar)
2. Will Smith (5 Dollar)
3. Channing Tatum (6 Dollar)
4. Will Farrell (6,50 Dollar)
5. George Clooney (6,70 Dollar)
6. Adam Sandler (7,60 Dollar)
7. Mark Wahlberg (9,20 Dollar)
8. Leonardo DiCaprio (9,90 Dollar)
9. Julia Roberts (10,80 Dollar)
10. Bradley Cooper (12,10 Dollar)