Bei einer Zwillingsgeburt ist eines eigentlich ganz klar: Der Erstgeborene ist gleichzeitig der Älteste. Nicht so bei diesem Geschwisterpaar - denn hier ist der Zweitgeborene älter. Wie das geht?

Der ältere Zwillingsbruder
Am Morgen des sechsten Novembers brachte die Amerikanerin Emily Peterson ein Zwillingspaar auf die Welt. Doch laut der Geburtsurkunde ist der zweitgeborene Zwilling Ronan älter als sein Bruder Samuel, obwohl dieser das Licht der Welt zuerst erblickte. Wer jetzt denkt, dass das Krankenhaus Nahe Boston die Daten der beiden Babys ausversehen vertauscht oder nicht richtig auf die Uhr geschaut hat, der irrt sich.

Zeitumstellung
Jedes Jahr Anfang November werden in den Vereinigten Staaten die Uhren auf die Winterzeit umgestellt. Anders als in Europa geschieht das nicht in der Nacht des letzten Sonntags im Oktober, sondern in der Nacht des ersten Sonntags im November! Dort wird dann aber auch wie bei uns die Uhr eine Stunde zurück gestellt. Die "Daylight Saving Time“, zu Deutsch: Sommerzeit, kommt dann erst im März wieder zurück.
 

Späte Geburt
Samuel Peterson wurde am sechsten November um 01:39 Uhr geboren. Sein eigentlich jüngerer Bruder Ronan kam genau 31 Minuten später, um 02:10 Uhr, im Krankenhaus "Cape Cod“ in West Barnstable auf die Welt. Da aber um zwei Uhr nachts die Uhr um eine Stunde zurückgestellt wurde, ist Ronans genaue Geburtsuhrzeit 01:10 Uhr. Somit ist er älter als sein eigentlich älterer Bruder Samuel. Verrückt, oder? "Als wir nachts ins Krankenhaus fuhren, sagte ich bereits, dass die Zwillinge entweder an zwei verschiedenen Tagen geboren werden, oder dass die Zeitumstellung ins Spiel kommt“, scherzt Seth Peterson, der Vater der Zwillinge.

Nun haben die Zwillingsbrüder wohl einen Grund mehr, sich später über den Satz "Ich bin zuerst geboren!" zu streiten.