Schnurbart, Vollbart, Pornobalken oder auch der erste Flaum … Der Movember ist in vollem Gange.
 

Sind auch Deiner Startseite Haare gewachsen?
Im November sprießen die Haare, denn Jahr für Jahr zu dieser Zeit schließen sich Mo Bros zusammen, um ihren Teil zum „Movember“ beizutragen. Dabei handelt es sich um eine Wohltätigkeitsaktion, bei der die bärtigen Männer auf die Prostatakrebsvorsorgen aufmerksam machen wollen.

Im Newsfeed wird es deshalb plötzlich ganz schön haarig, wir haben für euch ein paar Prachtexemplare zusammengestellt: 
 

 

Ein von COULTIQUE (@coultique) gepostetes Foto am

 

Ein von COULTIQUE (@coultique) gepostetes Foto am

Nichts als Flaum?
Möglichkeiten gibt es ja viele, doch falls es mit der Gesichtsbehaarung nicht ganz so will, dann empfehlen amerikanische Mo Bros Bier, Sex und Milch als Wachstumsmittel. Also, ab geht es zur nächsten Bar – Es ist ja schließlich für den guten Zweck!

Das wichtigste Ziel
Aber Spaß beiseite, auch wenn es für viele nur ein großer Jux ist und sie sich über die Komplimente freuen, so sollte man nicht vergessen, was das eigentliche Ziel des Movember ist ...

Das Prostatakarzinom zählt in Deutschland als den am häufigsten bösartigen Tumor. Oft ist diese Art von Krebs im Leben verstorbener Männer nicht auffällig geworden und beeinflusst dieses auch nicht. Deshalb ist es umso wichtiger dieser Aktion aus den richtigen Gründen Aufmerksamkeit zukommen zu lassen!