Zufrieden sein, Frau liegt im Feld
Aleksandra Sapozhnikova / Unsplash
Zufrieden sein, Frau liegt im Feld
CONFIDENCE - Boost Yourself mit Kristina

Endlich zufrieden werden!

Wer oder was genau macht uns langfristig zufrieden? Schauen wir uns die Zutatenliste mal genauer an…

Die ganz großen Glücksmomente streben wir alle an – aber auch die vergehen schnell. Gerade war man noch frisch verliebt, hatte endlich seinen Schulabschluss in der Tasche oder die nächste Gehaltsstufe erreicht, und schon fühlt sich ein paar Wochen später alles genauso an wie vorher. Wer oder was genau macht uns also langfristig zufrieden? Schauen wir uns die Zutatenliste mal genauer an ...

1. Geld

„Geld alleine macht nicht glücklich!“.

Anfang März 2023 wurde eine Studie veröffentlicht, die dieser These zum Teil deutlich widerspricht. Nobelpreisträger Daniel Kahnemann, die Psychologen Killingsworth und Mellers haben in den USA über 33.000 erwachsene Menschen über eine App immer wieder zu ihrem Wohlbefinden befragt. Heraus kam: Die Glücksgefühle steigen linear bis zu einem Einkommen von 100.000 US-Dollar (ca. 94.000 Euro), darüber hinaus aber nicht mehr. Der Glückseffekt kommt durch das Gefühl von Kontrolle über unser Leben zustande, so die Forschenden. Das Gefühl sein Leben selbst gestalten zu dürfen ist in vielen weiteren Studien als ein wichtiger Faktor für Zufriedenheit bestätigt worden.

Die Ausnahme bildet die Gruppe an Menschen, denen es finanziell sehr gut geht, die aber dennoch unglücklich sind. Bei Kummer, Trauer oder Depressionen kann egal welche Geldsumme keinen Anstieg an Zufriedenheit bewirken. Auf seine mentale Gesundheit achten ist somit bei egal welchen Karrierezielen im Leben unheimlich wichtig. Und die hängt wiederum unter anderem davon ab, ob uns der Job auch ausreichend Spaß macht.

Freundschaft und Familie, Adventures
Chang Duong / Unsplash
Freundschaft und Familie, Adventures

2. Familie, Freunde, Partnerschaft

Gerade in Zeiten der Pandemie haben wir deutlich zu spüren bekommen wie sehr uns die Nähe zu Freunden, Familie und Partnern fehlte. Über 80 Jahre lang wurden 2000  Menschen aus unterschiedlichen sozialen Milieus in der längsten Glücksstudie weltweit von Forschenden der Universität Harvard befragt. Die Ergebnisse wurden detailliert in dem Buch „The Good Life“ von Robert Waldinger und Marc Schulz zusammengefasst mit dem folgenden Ergebnis: gute Beziehungen zur Familie, Partner und Freunden, Kollegen, Nachbarn sowie überraschende Begegnungen mit Fremden, machen zufrieden!

Gute zwischenmenschliche Beziehungen aufbauen und über ein Leben lang halten ist somit das absolute Grundrezept. Das bedeutet aber auch: eine Menge Arbeit! An sich selbst und der eigenen emotionalen Intelligenz, unkomfortable Gespräche bei Missverständnissen mit Freunden und Partner führen und auch mal schwierige Zeiten aushalten können. Aber auch kleine Begegnungen im Alltag können uns langfristig zufrieden machen! Heißt: ganz selbstbewusst mal den abteilungsfremden Kollegen in der Küche anquatschen – vielleicht wird ein lustiges Gespräch draus, was uns ein Stückchen zufriedener zurück zum Arbeitsplatz kommen lässt.

FUN FACT: Sozialwissenschaftler und Professor Martin Schröder empfiehlt maximal 5 gute Freunde zu haben, um gegenseitige Erwartungen erfüllen zu können. Wer mit 10 Freunden die Woche je 2 Stunden telefoniert, ist sonst ganz schnell bei einem Halbtagsjob und somit eher gestresst, als zufriedener.

Gesundes Essen, Food, Healthy
Nadine Primeau / Unsplash
Gesundes Essen, Food, Healthy

3. Gesundheit

Diesen Satz kennen wir noch von Zuhause: Es gibt nichts Wichtigeres als Gesundheit! Wer schon mal erkältet war erinnert sich jedes Mal wehmütig an die Tage voller Gesundheit und kann es kaum abwarten voller Kraft wieder den Alltag bestreiten zu dürfen. Leider haben wir nur begrenzt Einfluss auf diesen Faktor, vor allem mit zunehmendem Alter. Körperliche Fitness, eine gute Ernährung, Psychohygiene sowie ausreichend Schlaf sind die einzigen Faktoren, die wir kontrollieren können. Wer übrigens mindestens 7 Stunden die Nacht schläft, ist deutlich zufriedener als jemand mit durchschnittlich 4 Stunden Schlaf.

Zufrieden sind also laut der Wissenschaft Menschen, die gesund sind, einen Job haben, der ausreichend Spaß macht, gesunde zwischenmenschliche Beziehungen führen und die Freiheit haben, ihr Leben nach eigenen Wünschen gestalten zu können.

ONEREPUBLIC mit I AIN'T WORRIED

Confidence

Confidence

Mehr zum Thema Mental Health, Selbstbewusstsein und persönliche Weiterentwicklung gibt's täglich ab 12 Uhr in meinem CONFIDENCE Stream oder auch auf Instagram unter bigFM_Kristina.


Es läuft:
ONEREPUBLIC mit I AIN'T WORRIED