Snoop Dogg

Snoop Dogg nonstop im Stream! "Drop It Like It's Hot" (Pharrell Williams), "Still Dre" (Dr. Dre), "Young, Wild And Free" (Bruno Mars) uvm.

SNOOP LION/ANGELA HUNTE & ELAN ATIAS mit GET AWAY

Snoop Dogg

Snoop Dogg


Es läuft:
SNOOP LION/ANGELA HUNTE & ELAN ATIAS mit GET AWAY

Wie heißt Snoop Dogg in echt?

Snoop Dogg ist ein amerikanischer Rapper, Sänger, Songwriter, Schauspieler und Unternehmer. Er wurde am 20. Oktober 1971 als Calvin Cordozar Broadus Jr. in Long Beach, Kalifornien, geboren und begann seine Karriere als Musiker in den frühen 1990er Jahren.

Snoop Dogg, der ursprünglich als Snoop Doggy Dogg bekannt war, wurde bekannt durch sein Debütalbum "Doggystyle", das 1993 veröffentlicht wurde. Das Album war ein großer Erfolg und erreichte Platz 1 der US-Albumcharts. Es gilt als ein Klassiker des West Coast Hip-Hop und enthält Hits wie "Gin and Juice" und "What's My Name?".

Neben seiner Musikkarriere hat der Künstler auch in zahlreichen Filmen und Fernsehsendungen mitgespielt, darunter "Training Day", "Starsky & Hutch" und "Half Baked". Er hat auch mehrere Fernsehshows moderiert und produziert, darunter "Snoop Dogg's Father Hood" und "Coach Snoop".

Snoop Dogg hat im Laufe seiner Karriere mehrere Namen angenommen, darunter:

  • Snoop Doggy Dogg
  • Snoop Lion (als er 2012 zum Rastafari-Konvertiten wurde und eine Reggae-Platte veröffentlichte)
  • Tha Doggfather
  • The Doggfather of Gangsta Rap
  • Uncle Snoop
  • Snoopzilla (in Zusammenarbeit mit Dâm-Funk als 7 Days of Funk)
  • DJ Snoopadelic

Jeder dieser Namen spiegelt unterschiedliche Phasen und künstlerische Entwicklungen in Snoop Doggs Karriere wider.

Rapper, Moderator und Unternehmer

Snoop Dogg ist auch ein erfolgreicher Unternehmer und hat eine Reihe von Geschäftsaktivitäten, darunter ein eigenes Plattenlabel und eine Marke für Cannabisprodukte namens "Leafs by Snoop". Er hat auch als Fernsehmoderator und Kommentator für verschiedene Sportveranstaltungen gearbeitet.

Welchen Musikstil hat Snoop Dogg?

Sein Musikstil kann als West Coast Hip-Hop bezeichnet werden. West Coast Hip-Hop ist ein Subgenre des Hip-Hop, das in den späten 1980er Jahren in Kalifornien entstand und sich durch seine lässige, funkige und basslastige Produktion sowie durch seine Texte, die oft von Themen wie Gangsta-Leben, Gewalt, Drogen und Sozialkritik handeln, auszeichnet.

Snoop Dogg hat einen unverkennbaren Rap-Stil, der von seiner tiefen, entspannten Stimme und seinem Fluss geprägt ist. Sein Sound ist auch von Funk-, Soul- und Reggae-Elementen beeinflusst, was ihm zu einem breiten Publikum verholfen hat. Insgesamt hat er einen sehr einzigartigen und ikonischen Musikstil entwickelt, der ihn zu einer der bekanntesten und einflussreichsten Figuren des Hip-Hop gemacht hat.

Snoop Dogg, 50 Cent, Katy Perry & Co.

Der Künstler ist auch bekannt für seine Zusammenarbeit mit namhaften Musikern und Produzenten. Im Laufe seiner Karriere hat er 17 Studioalben veröffentlicht und mehr als 30 Millionen Alben weltweit verkauft.

Im Laufe seiner Karriere hat er unter anderem mit folgenden Artists zusammen geabeitet:

  • Dr. Dre: Snoop Dogg hat seinen Durchbruch als Rapper auf dem Album "The Chronic" von Dr. Dre aus dem Jahr 1992 gehabt. Danach haben sie auch an vielen anderen Projekten zusammengearbeitet.
  • Tupac Shakur: Mit Tupac hat er in den 90er Jahren eng zusammengearbeitet und sind auch befreundet gewesen. Sie haben mehrere Songs zusammen aufgenommen, darunter "2 of Amerikaz Most Wanted".
  • Pharrell Williams: Gemeinsam mit Pharrell habt der Künstler mehrere erfolgreiche Songs aufgenommen wie "Drop It Like It's Hot" und "Beautiful".
  • Katy Perry: Snoop Dogg hat mit Katy Perry an ihrem Hit-Song "California Gurls" zusammengearbeitet.
  • Wiz Khalifa: Mit Wiz Khalifa hat er an dem Film "Mac & Devin Go to High School" zusammengearbeitet und auch den Soundtrack für den Film aufgenommen.
  • Charlie Wilson: Zusammen mit Charlie Wilson hat er mehrere Songs aufgenommen. Dazu zählen unter anderm "Beautiful" und "Can't Say Goodbye".
  • 50 Cent: Snoop Dogg hat mit 50 Cent an dem Song "Oh No" zusammengearbeitet.

Was ist das erfolgreichste Lied von Snoop Dogg?

Der Künstler hatte im Laufe der Jahre mehrere sehr erfolgreiche Hits abgeliefert, aber sein größter Hit war wahrscheinlich der Song "Drop It Like It's Hot" aus dem Jahr 2004. Der Song wurde von The Neptunes produziert und erreichte Platz eins der US Billboard Hot 100 Charts. "Drop It Like It's Hot" war auch international erfolgreich und erreichte in mehreren Ländern, darunter Kanada, Australien und Großbritannien, die Top Ten der Charts. Snoop Dogg hat auch an vielen anderen erfolgreichen Songs mitgewirkt, darunter "Gin and Juice", "What's My Name?", "Beautiful", "Signs" und "I Wanna Love You".

Ein Award folgt dem anderen!

Der Künstler hat im Laufe seiner Karriere viele Awards erhalten. Unter anderem konnte er folgende Auszeichnungen entgegen nehmen:

  • 2 MTV Video Music Awards
  • 17 Grammy-Nominierungen, von denen er einen Grammy gewonnen hat
  • 4 BET Awards
  • 1 Billboard Music Award
  • 1 American Music Award
  • 1 Soul Train Music Award
  • 1 Source Award
  • 1 ASCAP Rhythm & Soul Music Award
  • 1 Academy of Urban Music Award
  • 1 AVN Award (für seine Arbeit in der Pornofilmindustrie als Produzent und Schauspieler)

Na, neugierig geworden?
Dann höre jetzt in den bigFM Snoop Dogg-Stream rein!