Herzlichen Glückwunsch an alle Nominierten der Initiative für Integration in Rheinland-Pfalz. Gemeinsam mit den bigFM-Integrationshelden erlebten wir einen unvergesslichen Abend in der ISB in Mainz.

Initiative für Integration 2019: Die Preisverleihung in Mainz

Credit: William Krause / bigFM

Auch 2019 waren wir auf der Suche nach den Integrationshelden von Rheinland-Pfalz. Und wir sind erneut fündig geworden: Am 17. Juni 2019 wurden in den Räumlichkeiten der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) in Mainz bereits zum neunten Mal feierlich Preise im Gesamtwert von 3.000 Euro an die glücklichen Gewinner übergeben.

 And The Winners Are ... 
Den ersten Platz sicherte sich in diesem Jahr das Projekt "NaHiB". Im Rahmen der Rockenhausen Nachbarschaftshilfe machen sich Jugendliche gemeinsam mit Flüchtlingen aus Syrien für ältere und behinderte Mitmenschen stark. Ob Hilfe im Garten, im Haushalt, beim Kochen oder einkaufen: Das ehrenamtliche Programm "NaHiB" und seine Gründer helfen, wo sie nur können. Das Preisgeld der Initiative für Integration wird dafür eingesetzt, E-Bikes für die geflüchteten Ehrenamtlichen zu kaufen, damit diese ihre Mitmenschen, die Hilfe benötigen, besser erreichen können. 

 

 Platz 2 
Über den zweiten Platz durfte sich das Projekt "Dein Sprachcoach auf Instagram" freuen
. Maria Hasbolat ist selbst im Alter von 22 Jahren nach Deutschland ausgewandert und weiß daher, wie es ist, sich hier zurechtzufinden. Heute ist sie Dozentin für Deutsch als Fremdsprache und leitet Integrationskurse. Durch ihren Kontakt zu geflüchteten Syrern in ihrem Kurs, konnte sie von den Schicksalen und Problemen der Menschen erfahren. Im Mittelpunkt steht für sie: "Sprache ist der Schlüssel zur Integration". 

 

 Platz 3 
2019 geht der dritte Platz der Initiative für Integration an InteGREATer e.V. Rhein-Neckar
. Bundesweit sind über 200 aktive Ehrenamtliche  im Alter von 22 bis 32 Jahren Teil des Projekts. Sie alle haben einen Migrationshintergrund und arbeiten als junge Bildungsvorbilder. InteGREATer/innen besuchen für gewöhnlich 90 Minuten eine Schulklasse, ein Elterncafé oder einen Kulturverein und erzählen von ihren kleinen und großen Bildungserfolgen. Außerdem haben sie immer hilfreiche Tipps und nützliche Hinweise zum deutschen Bildungssystem im Gepäck. 

 

 Hochkarätige Gäste in der ISB Mainz 
In Mainz fanden sich anlässlich der Initative für Integration hochkarätige Gäste aus Politik, Medien und Entertainment ein, um unsere "Integrationshelden“ zu feiern. bigFM-Moderator Till führt durch den Abend und bedanke sich zu Beginn insbesondere bei der Jury, Partnern und Sponsoren, welche diese bedeutsame Veranstaltung Jahr für Jahr unterstützen. Ulrich Dexheimer, Sprecher des Vorstandes der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) zeigt sich erfreut, die Initiative für Integration bereits zum neunten Mal unterstützen zu dürfen.

Gelobt wurde besonders das Engagement unserer "Integrationshelden", ohne die dieser Abend nicht derselbe wäre. Des Weiteren begrüßt bigFM-Moderator Till die Politikerin Anne Spiegel. Seit Mai 2016 ist sie Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz in Rheinland-Pfalz. Außerdem haben Doktor Renz, Teil der Kombo "Fettes Brot" und der kongolesische Autor Londri Mingolo-Tite an der Talkrunde zum Thema Integration teilgenommen. 

Im Anschluss an die Talkrunde unterhielten Musiker Joris und Sertac Mutlu von Rebell Comedy die geladenen Gäste in Mainz. 

 

 

 Stargast Joris sorgt für die perfekte Stimmung 
Für jede Menge Unterhaltung sorgten neben dem Rebell Comedy Mitglied Sertac Mutludie auch die Sänger Joris und Doktor Renz von Fettes Brot. Mit ihren Songs lieferten Joris und Doktor Renz den perfekten Ausgang der neunten Initiative für Integration in Rheinland-Pfalz. Herzlichen Glückwunsch nochmal an das diesjährige Gewinnerprojekt "NaHiB". Wir hoffen, wir konnten Euch mit dem Preisgeld Eure ehrenamtliche Arbeit ein wenig erleichtern! Bei allen anderen möchten wir uns für den wunderbaren Abend in Mainz bedanken und sagen: Wir sehen uns bei der Initiative für Integration in Baden-Württemberg und der Initiative für Integration im Saarland wieder. 

 

>> Die Preisverleihung fand in Gedenken an bigFM-Geschäftsführer Kristian Kropp statt, der vergangenen Samstag im Alter von 55 Jahren verstarb. Aus seiner einstigen Idee, Integrationsprojekten über bigFM mediale Aufmerksamkeit zu geben, entstand mit der Initiative für Integration eine der wichtigsten Preisverleihungen für ein kulturelles Miteinander in Rheinland-Pfalz. Als Initiator der Initiative für Integration wird er unvergessen bleiben. << 

Kristian-Kropp-bigFM