Was ein TEEsaster: Mariah Careys besonderer Auftritt am Times Square

von bigFM Staff / 01.01.2018 - 12:07

Gleiche Zeit, gleicher Ort

Vor einem Jahr blamierte sie sich mit ihrem missglückten Auftritt am New Yorker Times Square, gestern Abend wollte Mariah beweisen, dass sie es deutlich besser kann … und trat direkt wieder ins Fettnäpfchen.

 

Gleiche Zeit, gleicher Ort
Wir können uns noch gut an Mariah Careys Silvesterauftritt 2016 erinnern, an welchem Millionen Menschen Zeuge wurden, wie die Diva durch ihren Auftritt am New Yorker Times Square stolperte, schlechte Lippenbewegungen ablieferte und dafür unglaublich viel Kohle kassierte. Nach ihrer Null-Nummer meldete sie sich selbst zum fragwürdigen Auftritt zu Wort und erklärte schlicht und einfach:

Und auch in der vergangenen Nacht wollten die Veranstalter von Amerikas wohl größter Silvester-Show “Dick Clark's New Year's Rockin' Eve with Ryan Seacrest” am New Yorker Times Square der Diva noch einmal eine Chance geben: Exakt ein Jahr später stand Carey erneut auf der Bühne und wollte dieses Mal allen beweisen, dass sie es deutlich besser machen kann. Doch wirklich rund lief es für die zweifache Mutter nicht. Kurz nach ihrer Performance der Single “Vision of Love” unterbrach sie ihren Auftritt und verlangte eine Tasse heißen Tee. Als sich kein Assistent oder Promoter rührte, fügte die Diva hinzu, dass man ihr heißen Tee versprochen hatte und sich doch um ihre Bedürfnisse kümmern müsste. Schließlich gab sich Mariah Carey geschlagen, wollte keinen Aufstand machen und erklärte: “Oh, ein Desaster! Okay, ich werde einfach wie alle anderen ohne heißen Tee bleiben!”

Ihre Fans feiern ihren Superstar dennoch und kommentierten die ganze Aktion wie folgt: “Wenn Mariah Carey ihre Performance ohne ihren heißen Tee meistert, dann meistere ich auch das neue Jahr.”

Am Ende hat die Diva ihren Tee im Übrigen bekommen, wie sie stolz via Twitter, Instagram und Co. bekannt gab: