Live: -
  • WhatsApp: 0176 -12 900 901
  • Ruf uns an: 08000 - 900 901

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? bigFM verschickt ab und zu Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse aus dem Musikbusiness, Promi-News oder auch interessante oder witzige Stories.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Calvin Harris Starportrait

Der international bekannte Top-DJ und Produzent Calvin Harris gilt als einer der bestbezahlten DJs der Welt. Mit seinen Club und Chart Hits konnte er sich im Olymp der weltweit erfolgreichsten DJs einen sicheren Platz erarbeiten und hat insgesamt schon über 88 Millionen Tonträger verkauft.

Fotos

Steckbrief

Vorname: 
Adam Richard
Nachname: 
Wiles
Geburtstag: 
17. Januar 1984
Geburtsort: 
Dumfries (Schottland)
Sternzeichen: 
Steinbock
Größe: 
1,95 m

Facts

Topverdiener

In den vergangenen zehn Jahren mutierte Calvin Harris vom DJ, der in kleinen Pubs in Schottland auflegte, zu einem Superstar, den die ganze Welt feiert. Calvin wird sogar so gut bezahlt, dass er in den vergangenen fünf Jahren jedes Mal die Liste der “bestbezahltesten DJs der Welt” anführen konnte.

Klick zum Artikel

Grüner Daumen

Der Umwelt zuliebe hat sich der “Summer”-Interpret mit dem Gastrounternehmen Hakkasan-Group zusammengetan - gemeinsam wollen sie für eine Zukunft ohne Plastikmüll kämpfen.

Klick zum Artikel

Glück statt Geld

Angeblich ist Calvin Harris sein Karma-Konto wichtiger als sein Bankkonto. Glück statt Geld? Das kann auch nur ein Multimillionär behaupten, oder?

Klick zum Artikel

Vier Jahre trocken

Vor vier Jahren hat der Hit-DJ “zwei Flaschen Jack Daniels pro Abend” getrunken, bevor er dem Alkohol den Kampf angesagt und seither keinen Schluck mehr zu sich genommen hatte.

Klick zum Artikel

Wie heißt er richtig?

Calvin Harris gestand, dass er seinen Künstlernamen nicht mögen würde. “Niemand nennt mich Calvin. Es ist schrecklich und es ist nicht mein Name.

Klick zum Artikel

Biografie

Jugend und Entdeckung:
Der DJ, Songwriter und Musikproduzent Calvin Harris wurde im Januar 1984 im schottischen Dumfries als Adam Richard Wiles geboren, wo er schon während seiner Jugend Demo-Aufnahmen in seinem Kinderzimmer anfertigte. Dort entstanden auch die Titel "Da Bongos" und "Brighter Days", mit denen er sich in der elektronischen Musikszene unter dem Pseudonym "Stouffer" erstmals einen Namen machte. Beflügelt von der ersten Anerkennung machte er sich mit 4 000 Pfund im Gepäck auf in die englische Hauptstadt London, wo er als Musiker Fuß fassen wollte. Als ihm dies auch nach einem verstrichenen Jahr noch nicht gelungen war, kehrte er in seine schottische Heimat zurück. Mit Jobs in einer Fischfabrik und in einem Supermarkt hielt er sich fortan über Wasser, während er weiterhin mit der Musik experimentierte. Die Resultate seiner Spielereien veröffentlichte er über die Internetplattform MySpace - wodurch schließlich 2006 ein Talentsucher der Plattenfirma EMI Records auf den ehemaligen Nachwuchskünstler aufmerksam wurde. Nicht einmal eine Woche dauerte es anschließend, bis Calvin Harris bei EMI seinen ersten Plattenvertrag unterzeichnete.

Musikkarriere:
Noch im gleichen Jahr brachte er mit dem Stück "Acceptable in the 80s" seine Debüt-Single auf den Markt, mit der er in Großbritannien seinen ersten Top 10-Hit landen konnte. Nach weiteren Veröffentlichungen wie "I'm Not Alone" (2009) und "Bounce" (gemeinsam mit Kelis, 2011), die ihn auch über die englischen Grenzen hinaus bekannt machten, konnte er ebenfalls 2011 mit Feel So Close erstmals einen Einstieg in die Top 15 der amerikanischen Billboard-Hitliste verzeichnen. Produktionen wie "Sweet Nothing" (an der Seite von Florence Welsh, 2012), "I Need Your Love" (featuring Ellie Goulding, 2013), "Summer" (2014), "This Is What You Came For" (mit Rihanna, 2016) oder "One Kiss" (in Zusammenarbeit mit Dua Lipa, 2018) ließen Calvin Harris zum bestbezahlten DJ der Welt avancieren. 2015 verdiente er 66 Millionen US-Dollar, 2016 "nur" noch 63 Millionen US-Dollar. Im Jahr 2017 verdiente er 48,5 Millionen US-Dollar und 2018 heimste er 48 Millionen US-Dollar ein. Im Verlauf seiner Karriere konnte er weltweit - die Verkaufszahlen von Singles und Alben addiert - über 80 Millionen Platten verkaufen.

Auszeichnungen:
Als DJ und Produzent elektronischer Werke galt Calvin Harris lange als der Erfolgreichste in seinem Fach. Als bester Künstler aus dem EDM-Genre (Electronic Dance Music) gewann er sowohl 2014, als auch 2015 die Trophäen bei den American Music Awards. Ebenfalls im Jahr 2015 wurde ihm ein Preis bei den Billboard Music Awards überreicht, ehe er im Jahr zuvor einen MTV Europe Music Award erhielt. In derselben Sparte erhielt er in den Jahren 2014 und 2017 Auszeichnungen bei den Teen Choice Awards. Des Weiteren ist er Preisträger von vier MTV Video Music Awards, drei International Dance Music Awards und zwei BRIT Awards. Einen Grammy erhielt er für seine Beteiligung am Rihanna-Song "We Found Love" aus dem Jahr 2013, welcher in der Kategorie "Best Music Video" als Gewinner hervorgehen konnte. Zudem hält er den Rekord für eine Billionen Streams auf der Musikplattform Spotify - dies gelang vor ihm keinem anderen britischen Musiker. Alleine für seine fünf Longplayer, die zwischen 2007 und 2017 auf den Markt kamen, wurde der DJ mehr als ein Dutzend Mal mit Goldenen Schallplatten und einem Dutzend Platinauszeichnungen prämiert. 

Ausflüge in die Werbebranche:
Im Jahr 2009 ging Calvin Harris eine Kooperation mit dem Coca Cola-Konzern ein. In diesem Rahmen steuerte er die Musik zur Kampagne "Open Happiness", die für den britischen Markt konzipiert wurde, bei. Im selben Jahr sorgte er für die musikalische Untermalung zur Werbung des "Kia Soul EV" von Kia Motors. Sogar als Model nahm der Musikproduzent bereits Engagements an. 2014 wurde verkündet, dass er als Testimonial für die Herrenunterwäsche der Frühlings- und Sommerkollektion 2015 von Emporio Armani fungieren werde. Gleichzeitig übernahm er diese Rolle als Werbegesicht für die Vermarktung der Sonnenbrillen und Uhren aus derselben Saison. Dieses Engagement verlängerte sich schließlich mit der Übernahme als Influencer für die Herbst- und Winterkollektionen.

Liebe:
Zwischen 2013 und 2014 führte der DJ eine Beziehung mit der ebenfalls aus England stammenden Sängerin Rita Ora ("I Will Never Let You Down"), die seit 2012 ein Dauergast in den internationalen Hitlisten ist. Nach knapp einem Jahr ging ihre Beziehung jedoch in die Brüche. 2015 präsentierte sich Calvin Harris an der Seite des amerikanischen Models Aarika Wolf, die 1994 in North Dakota geboren wurde und vor ihrer Model-Laufbahn als Influencerin via Instagram - wo ihr mehr als 200.000 Menschen folgen - auf sich aufmerksam machte. Nach nur wenigen Monaten beendete eine Liaison zwischen Calvin Harris und der US-Sängerin Taylor Swift("Shake It Off") im selben Jahr das Verhältnis mit Aarika Wolf. Anschließend sind Harris und Swift bis Juni 2016 ein Paar gewesen, ehe er sich erneut mit Aarika Wolf zeigte. 2018 wurden Calvin Harris und Aarika Wolf bei einem gemeinsamen Urlaub in Mexiko von Paparazzi abgelichtet - alle guten Dinge sind 3!