Live: -
  • Ruf uns an: 0621 - 572 399 851
Anzeige

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? bigFM verschickt ab und zu Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse aus dem Musikbusiness, Promi-News oder auch interessante oder witzige Buzz-Stories. Im nächsten Schritt kannst du aus unterschiedlichen Themenbereichen auswählen.
Zur Themenauswahl
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Video bewegt B2C

von bigFM Trends /

Microgen_16-8_1_of_1.jpg

Credit: Microgen / Adobe Stock

Video ist inzwischen bei den Usern der sogenannten Generation Y das wichtigste Medium. Deshalb ist Video Marketing inzwischen völlig zurecht in den Top 5 der B2C Content Marketing Strategien angekommen. Wie gehe ich das Thema an, was muss ich beachten, wo liegen mögliche Fehlerquellen? bigFM-TRENDS liefert einen Einstieg in das Thema.
 
Fast 70 Prozent aller Internet-User nutzen Videoportale. Dass deshalb Bewegtbild in unserem Marketing-Mix eine immer zentralere Rolle spielen muss, ist ein Fakt. Wer Video für sein Marketing nutzen will, muss die Potentiale des Mediums erkennen und auch ausschöpfen. Für das Format sind die Kreation, die Auswahl der Bilder sowie der Ausspielweg entscheidend. Weitere wichtige Fragen sind: Welche Zielgruppe will ich erreichen? Was ist meine Hauptaussage? Wie passt es in meine Marketing-Strategie? Mit welcher Länge erreiche ich welche Spannung?
 
Der Weg ist auch hier das Ziel

YouTube und inzwischen auch immer öfter Facebook stehen neben der eigenen Webseite als bekannteste Ausspielkanäle zur Verfügung. Damit das Video im Netz auch gefunden werden kann, ist die Suche nach den richtigen Key Words entscheidend. Und nicht zu vergessen: Ein großer Teil der Videonutzung läuft inzwischen via Smartphone. Das Video muss also immer auch für Mobile optimiert sein. Ein weiterer wichtiger Grund für Video Marketing: Websites mit integrierten Videos werden von Google besser bewertet und haben deshalb eher die Chance auf ein höheres Ranking bei Suchanfragen. Die Chancen auf Platz 1 im Ranking zu landen, sind sogar über 50-mal höher als für Seiten ohne Videos. Und es gilt: Je mehr Traffic, desto höher auch die Chance auf Leads.
 
Video hilft beim Abverkauf
 
Neben der reinen Reichweite wollen Sie natürlich auch Produkte verkaufen. Dabei helfen Tutorials, Produkt Demos, Firmen Promoclips, Über-uns Videos und natürlich Produktbeschreibungen per Video, was die Conversion Rate um bis zu 80 Prozent erhöhen kann.
 
Über sechs Milliarden Videos werden täglich auf Facebook und YouTube geklickt. Wenn Sie mitspielen wollen, sollten Sie einige Fehler unbedingt vermeiden: 

  • Rein werbliche Videos: Das wird der Konsument sofort merken und er wird nicht bleiben. Ein Beispiel wie es besser gehen kann, sind Ratgeber-Videos, die das Produkt mit einbinden
  • Das Marken-Branding nicht vergessen: Trotz allen Verzichts auf pure Werbebotschaften, es geht es immer noch um Ihre Marke und Ihre Produkte
  • Machen Sie es kurz: Lange Videos funktionieren eher nicht, konzentrieren Sie sich auf die Kern-Botschaft
  • Nicht zu viel reinpacken: Zu viele Botschaften verwirren den User und er wird sich an anderer Stelle informieren
  • Keine Langeweile: Dafür müssen Sie Ihre Zielgruppe und Ihre Bedürfnisse kennen, damit Sie spannend und authentisch bleiben können
  • Erfolg checken: Nur wer weiß, wie das Video beim User ankam, kann die richtigen Schlüsse ziehen

 
Hier ein aktuelles Beispiel aus dem Hause bigFM-TRENDS mit einem Video aus einer Kampagne für South African Tourism mit bigFM Lola als Testimonial:
 

 
Wenn Sie sich für Video Marketing interessieren oder mit bigFM-TRENDS eine Kampagne entwickeln, planen und umsetzen wollen, dann setzen Sie sich gerne jederzeit mit unseren Experten bei bigFM-TRENDS in Verbindung.
 
 

Mehr Beats fürs Business