Live: -
  • Ruf uns an: 0621 - 572 399 851
Anzeige

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? bigFM verschickt ab und zu Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse aus dem Musikbusiness, Promi-News oder auch interessante oder witzige Buzz-Stories. Im nächsten Schritt kannst du aus unterschiedlichen Themenbereichen auswählen.
Zur Themenauswahl
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Smart Speaker sind das nächste große Ding

von bigFM Trends /

tervesalainen16-8_1_of_1.jpg

Credit: tervesalainen/Adobe Stock

„Digitales Audio wird wichtiger denn je!“ Das sagen ausnahmsweise nicht die Experten von bigFM-TRENDS, das sagt in diesem Fall der Geschäftsführer Verkauf des nationalen Vermarkters RMS, Alexander Sempf. Für ihn werden durch die neuen Smart Speaker, betrieben durch Amazon und Co., fundamentale Verschiebungen entstehen. Das wird, laut Sempf, ähnlich heftig wie damals die Veränderungen vor zehn Jahren durch das erste iPhone. Insbesondere die Audioanteile werden enorm wachsen, weil die Interaktion mit digitalen Stimmen enorm zunimmt. So zeigen neue Studien, dass durch die Nutzung von Amazons Alexa bis zu 70 Prozent mehr digitale Inhalte genutzt werden.
 
„Das Internet wird auditiv“, heißt es bei der RMS. So verkündet bei der diesjährigen Roadshow in München. Die Spracheingabe löst schrittweise die Tastatureingabe ab, damit werden auch Marken auditiver. Wer künftig mit seinen Botschaften die Massen erreichen will, der braucht neben Bewegtbild ergänzende auditive Inhalte. Erste nationale Cases zeigen, dass durch die parallele Verteilung der Werbebudgets auf Video und Audio während einer Kampagne deutlich mehr Werbewirksamkeit und Aufmerksamkeit auf das Produkt oder die Marke entsteht. 

Dass noch nicht alles perfekt ist mit Alexa und Co, das zeigt aber auch dieses Video:
 

Digital Audio rocks
 
Die Wachstumsraten für Werbung auf digitalen Audiokanälen, wie beispielsweise den bigFM-Radiostreams, liegen schon jetzt absolut im Trend, ja fast sind wir versucht zu sagen, dass wir Boom-Zeiten erleben. Doch dazu ist das Gesamtniveau insgesamt anteilig zu anderen Werbeformaten immer noch zu gering. Aber 40 Prozent Wachstum innerhalb eines Jahres lassen durchaus den Schluss zu, dass hier eine neue „Audiosphäre“ entsteht. 34 Millionen Menschen hören in Deutschland täglich online Radio, die Nutzungsdauer liegt schon bei fast einer Stunde.
 
Auswirkungen fürs Marketing:
 

bht2000_16-8_1_of_1.jpg

Credit: bht2000/ Adobe Stock

Fast alle großen Netzgiganten setzen nun auf Voiceservice. Der Amazon Echo war nur der Anfang. Ein kleines Gerät, mit einem Bluetooth-Lautsprecher, Mikrophon und einem kleinen WLAN fähigen Computer, das ist schon alles. Doch dahinter stecken die neuen Mega-Gehirne wie Alexa und Siri, die ständig besser werden. 

Die Auswirkungen für unseren Marketing-Mix werden fundamental sein. In den USA, die uns wie immer mindestens ein Jahr voraus sind, werden wohl schon im Jahr 2020 mindestens 50 Prozent alles Suchanfragen per Voiceservice gestellt werden. Das heißt auch, dass Radio, besser digitales Audio, wieder die Nummer 1 im Wohnzimmer werden kann. Das heißt aber auch, dass Sie mit Ihren Marken und Produkten auf diesen Geräten präsent sein müssen.

Zukunftsforscher sagen voraus, dass Smart Speaker schon bald unsere ständigen Begleiter sein werden. Im Fitness-Studio, im Urlaub oder auch bei der Arbeit. Und sie sagen auch, dass es jetzt stärker denn je um einen Kampf der Inhalte gehen wird. Die Story wird darüber entscheiden, ob der Konsument auf Ihre Botschaft reagiert oder nicht. Durch die neuen Targeting-Möglichkeiten können wir dabei extrem gut helfen, weil wir immer mehr darüber erfahren, welcher potentielle Konsument sich gerade wo befindet und in welcher Stimmung er gerade ist.
 
Wenn Sie mehr erfahren wollen, wie Sie mit Ihrer Marke und Ihrem Produkt auf die neuen Smart Speaker kommen, dann kontaktieren Sie unsere Cross-Channel-Storytelling Experten von bigFM-TRENDS.

Mehr Beats fürs Business