Live: -
  • Ruf uns an: 0621 - 572 399 851
Anzeige

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? bigFM verschickt ab und zu Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse aus dem Musikbusiness, Promi-News oder auch interessante oder witzige Buzz-Stories. Im nächsten Schritt kannst du aus unterschiedlichen Themenbereichen auswählen.
Zur Themenauswahl
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Facebook kennt ihre Lieblingspartei

von bigFM Trends /

Aber die Parteien nutzen Web 2.0 (noch) nicht

bigFM-Trends_Wahl_Header.jpg

Credit: Andrey Burmakin/Stock

Bald wird ein neuer Bundestag gewählt. Und dass die Parteien das Web 2.0 noch nicht wirklich für die Aktivierung ihres Klientels nutzen, ist verwunderlich. Denn, so steht es in einer Studie des Marketing Verbandes, über Facebook Analytic-Tools lässt sich beispielsweise relativ leicht herausfinden, welcher User CDU oder SPD wählt. 68 Klicks reichen demnach, um mit einer 85-prozentigen Wahrscheinlichkeit die Parteizugehörigkeit herausfinden zu können.

Web 2.0 für die Parteien immer noch Neuland
70 Likes reichen aus, um mehr Kenntnisse über den potentiellen Wähler zu haben, wie ein Freund. Schon nach zehn Likes können die Rechen-Tools den Menschen besser einschätzen als dessen Arbeitskollegen. Dieses Wissen kann Parteien einen hohen Optimierungsgrad im Wahlkampf bringen, wenn sie denn Data Based Political Marketing einsetzen, so die Studie des Marketing Dachverbandes. Dass die Millenials und die Generation Y, also die bigFM-Zielgruppe, ihr Wissen zu einem hohen Prozentsatz online-basiert erwirbt, ist keine neue Erkenntnis. Dennoch gibt es kaum erkennbares Channel-Management, so ein Kritikpunkt der Autoren. „Wir spielen den Content zur Bundestagswahl auf allen unseren Medienkanälen aus“, sagt dagegen bigFM-Programmdirektor Patrick Morgan.

Wichtig ist, dass unsere Fans wählen gehen
Deshalb spielt bigFM sämtliche Inhalte via Facebook, Instagram, YouTube, Homepage und natürlich On Air aus. Gebündelt wird alles auf einer eigenen Microsite. Wichtig ist die Frage „Was ist für dich Demokratie?“, die per Video-Umfrage an den verschiedenen Standorten gefragt und anschließend verbreitet wird. Hier ein Beispiel:

Flankierend dazu gibt es regelmäßig Instagram-Storys mit direkter Verlinkung auf die Microsite. Aber auch die klassischen Inhalte werden bis zum Wahltag regelmäßig ausgespielt. In Kooperation mit dem Gattungsverband Radiozentrale werden die relevanten Spitzenkandidaten interviewt - beispielswiese am 15.09. in der bigFM Talksendung Night Lounge mit der Ausstrahlung des kompletten Interviews. Außerdem unterstützt bigFM die private Wahl-Initiative mitmir90Prozent mit dem Ziel einer möglichst hohen Wahlbeteiligung.

Interaktive Ergebniskarte nach der Wahl von infas360
Am Wahlabend selbst wird das Geschehen in Berlin wieder aufmerksamkeitsstark in einer zweistündigen Spezialsendung, moderiert von der erfolgreichen Rap Gruppe 257-er, begleitet. Unsere Partner von infas360 stellen außerdem eine interaktive bundesweite Karte zur Verfügung, mit der alle Ergebnisse in den jeweiligen Wahlkreisen abgerufen werden können. So sah diese Karte bei der letzten Bundestagswahl aus (Link kommt von infas360)
 
Das bigFM-TRENDS Team wünscht Ihnen eine gute Wahl!
 

Mehr Beats fürs Business