Interessante Studie: So schaut Deutschland Serien

von bigFM Staff / 09.02.2018 - 16:50

Was, wie lange und wie oft

Mit Streaming Anbietern wie Amazon, Netflix und Co. wird es immer einfacher, in den Genuss der eigenen Lieblingsserie oder ganz neuen Produktionen zu kommen - und das wann immer man will. Und genau das scheinen die Deutschen auch gerne zu nutzen.

Eintauchen in eine andere Welt
Jeder hat sie und jeder braucht sie: unsere Lieblingsserien. Egal ob der lebensrettende Doktor vor dem Einschlafen, die clevere Kriminalpolizistin auf der Couch mit Freunden oder das Staffelfinale von "Games of Thrones" beim Public Viewing – wir lieben es einfach, uns in eine andere Welt fallen zu lassen und die Realität für eine kurze Zeit zu vergessen. Knapp ein Drittel der Deutschen tun dies sogar fast täglich, wie eine repräsentative Umfrage von "Splendid Research" ergeben hat. Doch die Studie erübrigte noch weitere interessante Einblicke in unser Binge-Watching-Verhalten.

"Liebe auf den ersten Binge"
Krimis, Abenteuer und Comedyserien erfreuen sich laut "Splendid Research" besonderer Beliebtheit. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum einige von uns nicht auf den Partner für ihren "Netflix&Chill"-Abend warten konnten und den spannenden Krimi "Tote Mädchen lügen nicht" und das humorvolle Comedy-Drama "Orange is The New Black" alleine weitergeschaut haben. Neben diesem Beziehungsbetrug publizierte Netflix in einer Pressemitteilung auch, dass einige Nutzer manche Serien regelrecht verschlingen und sie an einem Wochenende oder sogar einem einzigen Tag komplett durchschauen. Für dieses Binge-Watching-Verhalten sind laut "Splendid Research" vor allem Fans von "Dexter" und "Mad Man" anfällig.

Vorsicht ist besser als Nachsicht
Bei der Wahl der Bezugsquelle Eurer Serien-"Droge", befindet Ihr Euch mit illegalem Streaming übrigens nicht mehr in einer juristischen Grauzone. Trotz drohenden Abmahnungen, soll laut der Umfrage aber schon jeder sechste Deutsche einmal eine eigentlich kostenpflichtige Serie illegal im Netz gestreamt haben. Am häufigsten wird allerdings immer noch das freie Fernsehen genutzt. Obwohl die gebührenpflichtigen Streaming-Dienste Amazon Video und Netflix eine unglaubliche Auswahl an "Video on Demand"-Serien hat, belegten sie nur den zweiten und vierten Platz. Die absoluten Favoriten auf den "VoD"-Plattformen waren 2017 neben "Games of Thrones" auch "The Big Bang Theory", die Zombie-Serie "The Walking Dead" und das Netflix-Original "Stanger Things", wie die Beratungsgruppe "Goldmedia" in ihrem Jahresrückblick offenlegte.

Wie war Euer Erstes Mal - einen Serienmarathon zu durchlaufen?