Russland will Weltraumflüge für Touristen anbieten

von bigFM Staff / 09.02.2018 - 14:34

80 Millionen Euro für zehn Tage

Wie britische Medien berichten, plant das russische Raumfahrtunternehmen “Energia” aktuell eine neue Attraktion, um künftig Touristen ins All zu schicken und dafür rund 80 Millionen Euro zu kassieren.

 

Kein Kinderspiel
Wir alle haben uns schon einmal vorgestellt, wie es wohl wäre, zum Mond zu fliegen. Von dort oben aus könnten wir unseren wundervollen Planenten in voller Pracht erblicken, gefühlt durch die Galaxie schweben und ein einmaliges Abenteuer erleben. Doch dieses Erlebnis war bislang nur ausgebildeten Astronauten vorbehalten, welche ein langjähriges Training absolviert hatten und mit einer Rakete auf Mission geschickt wurden.

Geht es nach dem russischen Raumfahrtunternehmen Energia”, können aber schon bald auch zahlungsfähige Touristen ins All geschickt werden. Wie die britische Zeitschrift The Guardian berichtete, plant die Firma aktuell Weltraumabenteuer, welche erstmals im Jahr 2019 stattfinden sollen. Der Leiter des Unternehmens, Vladimir Solntsev erklärte hierzu der russischen Zeitung Komsomolskaja Prawda, dass vier bis sechs Touristen pro Reise mit einem Raumschiff des Typs NEM-2 in komfortablen Kabinen mit zwei Toiletten und Internetzugang zur Raumstation ISS gebracht werden und bis zu zehn Tage im All herumschwirren sollen. Der ganze Spaß ist natürlich nicht billig: Umgerechnet 80 Millionen Euro soll dieses einmalige Erlebnis kosten, welches Millionäre und Milliardäre bereitwillig bezahlen würden.

Schon im Jahr 2009 konnte sich der kanadische Milliardär Gy Laliberté durchsetzen und wurde von den Russen des Teams Energia ins All geschickt. Der Cirque du Soleil-Gründer verbrachte damals zwei Wochen an Bord der ISS und berichtete von einem einmaligen und unglaublichen Erlebnis.